Seite lädt...

Kommunales

HANSESTADT UELZEN BAUT NEUEN KREISVERKEHR UND BUSBAHNHOF

teilen

Ein neuer Kreisverkehr und Busbahnhof am Rathaus, um die Verkehrssituation und -führung deutlich zu verbessern – der Hansestadt Uelzen steht ein Großprojekt bevor. Gebaut wird von Mitte September 2021 bis voraussichtlich Oktober 2022. Verkehrseinschränkungen sowie Änderungen im Busverkehr kommen auf die Bürgerinnen und Bürger zu.
Die Bushaltestelle am Rathaus wird ab 1. September auf den Hammerstein-Parkplatz verlegt. Mit Baubeginn voraussichtlich ab 14. September wird das Baufeld großräumig für mehrere Monate gesperrt. Alle Informationen dazu, wie man in die Stadt kommt, wo es Parkplätze gibt, Umleitungsempfehlungen sowie Auswirkungen auf den Busverkehr und Fahrplan werden rechtzeitig veröffentlicht und fortlaufend aktualisiert unter:
www.hansestadt-uelzen.de/kreisverkehr-busbahnhof.

Das Bauvorhaben im Überblick

Der geplante Kreisverkehrsplatz (KVP) wird die derzeit jeweils dreiarmigen Einmündungen der Veerßer Straße/Dieterichsstraße und Veerßer Straße/Fritz-Röver-Straße zu einem leistungsfähigen, vierarmigen Kreisverkehr vereinen. Dieser wird zukünftig als KVP Rathaus bezeichnet. Der Busumsteiger am Rathaus wird zu einem Busbahnhof umgebaut und vergrößert: von bisher vier auf acht Bussteige. Gleichzeitig wird das Einkaufszentrum „Marktcenter“ fußläufig besser an die Innenstadt angebunden. Hier entsteht ein ansprechender Gehweg-Boulevard. Die neue Infrastruktur wird barrierefrei gestaltet.

[Sascha Fobbe]

So werden künftig der neue Kreisverkehr und Busbahnhof am Rathaus sowie der Gehweg-Boulevard zum Marktcenter aussehen.
3D-Grafik © Ulrike Bals, www.ideenlabor.design

Tags: