Seite lädt...

Allgemein Werbepartner Wirtschaft

70 Jahre Uelzena eG

teilen

Ein Uelzener Traditionsbetrieb feiert Jubiläum

Die Uelzena eG wird in diesem Jahr 70 Jahre alt. Gegründet 1952 als reiner Überschussverwerter von Rohmilch, mit zwei Produktionsstandorten in Lüchow und Uelzen. Der damalige Name „Milchverwertung Osthannover GmbH“ ist vielen älteren Uelzer BürgerInnen als sogenannte „Ostmilch“ in Erinnerung. Dieser Begriff klang noch lange nach der Umfirmierung in „Uelzena“ nach.

Milch wurde in den 50er Jahren ohne Quote und andere regulierende Maßnahmen in großen Mengen produziert. Hier galt es damals, den wertvollen Rohstoff haltbar und auch über einen längeren Zeitraum verfügbar zu machen. Dazu nutzte man zwei Verfahren zum Haltbarmachen der Rohmilch: die Milchtrocknung im Werk in Uelzen und die H-Milch-Produktion in Lüchow, die schnell im großen Maßstab umgesetzt wurde. Auch die Versorgung der Bevölkerung mit Milchprodukten im damals geteilten Berlin stand bei der Gründung der insgesamt einunddreißig Genossenschaften aus ganz Nordostniederdachsen im Fokus.

Im Laufe der Jahre spezialisierte sich die Uelzena von der reinen Milchverarbeitung auf die Sprühtrocknung vielfältiger Lebensmittel. Zwischenzeitlich wurde die H-Milch-Produktion von Lüchow nach Uelzen verlegt und bis zum Ende der 80er Jahre auch eine Vielzahl von Frischprodukten produziert. Dazu gehört der fast legendäre „Buttermilch Quark“: Der Gedanke daran lässt sicherlich noch heute einigen das Wasser im Mund zusammenlaufen.

Uelzena ist heute innovativer Spezialist für die Herstellung von milchhaltigen Lebensmittelzutaten, aber auch weitere Produktgruppen wie Instantgetränke, Milchfette und Gesundheitsprodukte, die in ganz Europa und darüber hinaus vermarktet werden. Heute unterhält die Uelzena eG vier Werke in Norddeutschland. Sitz und Hauptstandort mit 500 Mitarbeitern ist das Werk hier in Uelzen. Der ganze Konzern beschäftigt mittlerweile 800 Menschen bei einem Jahresumsatz von 766 Millionen Euro im Jahr 2021. Die Standorte Bismark in Sachsen-Anhalt, Warmsen bei Nienburg und Ratzeburg in Schleswig-Holstein tragen seit vielen Jahren mit zum Erfolg der produzierten Produktpalette bei.

100 Jahre – gemeinsame Kompetenz

Auch das Werk in Bismark kann in diesem Jahr auf ein Jubiläum schauen. Vor dreißig Jahren lief dort der erste Käse „vom Band“ und startete damit eine eigene Erfolgsgeschichte an diesem Standort. Bis heute wurden in Bismark insgesamt 750.00 t Käse produziert und seit 1997 wird dort auch Markenbutter in großer Menge hergestellt. Der Betrieb beschäftigt heute fast 140 Menschen in einer ländlich geprägten Region. Zusammen mit dieser Erfolgsgeschichte blickt Uelzena so auf 100 Jahre kompetente Milchverarbeitung zurück.

Hierbei wird seit jeher auf eine nachhaltige Erzeugung der Rohmilch auf den Höfen unserer MilcherzeugerInnen wert gelegt. Seit 2014 machen dies die jährlichen Nachhaltigkeitsberichte mit belegbarem Zahlenwerk transparent und nachvollziehbar. Für mehr Informationen schauen Sie gerne unter www.uelzena.de/Nachhaltigkeit nach.

Fotoshooting für neue Ausbildungswerbung

Um jungen Menschen die Ausbildungsberufe der Uelzena im Bereich der Lebensmittelindustrie im wahrsten Sinne „schmackhaft“ zu machen, haben wir im April ein Fotoshooting in den Schulungsräumen der Woltersburger Mühle durchgeführt. Eine ideale Location – stadtnah und gleichzeitig ungestört vom Arbeitsalltag. Wir waren begeistert! Die Fotos, hauptsächlich von unseren jetzigen Auszubildenden aus dem 1. Lehrjahr, können sich allesamt sehen lassen. Sie werden Teil unserer neuen Ausbildungswerbung für das kommende Bewerbungsjahr 2022/2023. Wir freuen uns jetzt schon auf die Resonanz und auf viele interessierte BewerberInnen für unsere spannenden Ausbildungsberufe im Werk Uelzen. Egal ob SchulabgängerInnen, AbiturientInnen oder gerne auch StudienabbrecherInnen. Du hast Interesse? Dann schau gleich nach, auf www.uelzena.de/karriere/ausbildung. Bewirb dich – denn jetzt bist du dran!

Investitionen in die Zukunft – Menschen & Technologie

Die Investitionen am Standort Uelzen wurden trotz zwei herausfordernder Pandemie-Jahre gehalten und werden weiter fortgeführt. Die aktuell größte Investition am Standort ist eine neue Sprühtrocknungsanlage, die hinter dem 2018 fertiggestellten Hochregallager entsteht. Von der B4 aus in Fahrtrichtung Stadt Uelzen konnte man den Bau seit 2020 in die Höhe wachsen sehen. Das Gebäude ist mittlerweile fertiggestellt und der Ausbau im Inneren mit modernster Technologie ist in vollem Gange. Anfang Juli ist das erste Frischwasser durch die Leitungen geflossen – ein Meilenstein beim Bau der Anlage.

Doch die neueste Technologie ist nichts wert, ohne die Menschen, die diese planen, installieren und bedienen. Die MitarbeiterInnen der Uelzena sind unser hohes Gut und wesentlicher Teil unserer Erfolgsgeschichte. Wir investieren in die Fortbildung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und sind ein engagierter Ausbildungsbetrieb für zahlreiche Berufe. Derzeit werden am Standort Uelzen zehn Ausbildungsgänge angeboten. Sie möchten auch Teil unserer Uelzena-Familie werden? Unsere aktuellen Stellenangebote finden Sie unter www.uelzena.de/karriere.

Uelzena eG
Im Neuen Felde 87 | 29525 Uelzen
Tel.: +49 581 806-0 | kontakt@uelzena.de

Tags:
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel