Seite lädt...

Frauen & Wirtschaft

Imke Brammer-Rahlfs – Vorstandsvorsitzende Uelzener Versicherungen

teilen

„Die Zielstrebige“

Die Uelzener Versicherungen sind mit FaMi-Siegel ausgezeichnet, rund 70 % der Mitarbeiter:innen sind weiblich. Wie gelingt erfolgreiche Frauenförderung?
Unser hoher Frauenanteil hat sich organisch entwickelt. Denn keine Frau bekommt einen Posten, nur weil sie eine Frau ist. Sie bekommt ihn durch ihre Qualifikation und Leistung. Damit das möglich ist, schaffen wir die Rahmenbedingungen: Ein fürsorglicher Blick auf unsere Mitarbeiter:innen, ein starkes Wir-Gefühl und Familienfreundlichkeit stehen für uns im Fokus. Dank flexi­bler Arbeitszeiten, variabler Teilzeitmodelle, Unterstützung bei der Kinderbetreuung und individueller Lösungen kommen viele Frauen bereits nach einer kurzen Babypause wieder in den Job zurück.

Was hat Ihnen persönlich im Berufsleben geholfen?
Meiner Erfahrung nach sollten Frauen mehr Selbstbewusstsein haben, weniger Selbstzweifel und Perfektionismus. Entscheidend für den Weg an die Spitze sind Soft-Skills wie Belastbarkeit, Lernbereitschaft, Kommunikationsgeschick und Leidenschaft. Ein starker Wille und eine klare Lebensplanung gehören auch dazu. Ich wollte von Anfang an Kinder und Karriere verbinden und wusste: Das geht nur mit entsprechender Unterstützung durch meinen Mann und die Familie.

Foto: Uelzener Versicherungen

Initia Medien und Verlag UG